Eine Reise durch die Zeit mit historischen Romanen

 “Lass dich nie von der Angst leiten.” – Lucinda Riley aus die sieben Schwestern

Eine Reise durch die Zeit mit historischen Romanen

Historische Romane

Tick..Tack..Tick..Tack..

Was unterscheidet eigentlich einen historischen Roman von Krimis, Thrillern oder Liebesromanen? Ganz einfach: die Zeit. Für uns Menschen ist Zeit das Wertvollste und wir wollen sie stets gut nutzen. Doch wie lebten die Menschen vor unserer Zeit? Die meisten von uns wissen das gar nicht.

Einblicke bekommt ihr auf dieser Seite, denn ein historischer Roman vermischt Fiktion und Historik miteinander. Somit bekommst du als Leser einen Bezug zum historischen Geschehen gepaart mit pikanten Geschichten rund um Themen wie Liebe, Macht und Verrat vorgestellt. Dabei ist der Zeitpunkt wichtig, an dem der Autor gelebt und das Werk verfasst hat. Häufiger wird versucht, eine breitere Sicht auf eine vergangene Gesellschaft darzustellen, in der sich große Ereignisse in ihren Auswirkungen auf das Privatleben fiktiver Personen widerspiegeln.

Geschichtsunterricht auf moderne und unterhaltsame Weise – begebe dich mit uns auf die Zeitreise und tauche ein in die Welten der Epochen.

Top 10 Historische Romane

Eine Welt, die wir so nicht mehr kennen und die Geschichte des medizinischen Fortschrittes, welches wir heutzutage für selbstverständlich halten. Das und vieles mehr erwartet dich im Medicus – eine Zeitreise in das Mittelalter mit Humor und einer geheimen Liebe. Rob kann den nahen Tod eines Menschen spüren. Diese Gabe und die Leidenschaft zur Heilung von Menschen bringt ihn nach dem Tod seines Meisters dazu nach Persien aufzubrechen und vom berühmtesten Arzt Avicenna zu lernen. In den historischen Romanen “Der Schamane” und “Die Erben des Medicus” findet ihr die spannende Fortsetzung.

2. Feuer und Stein (Diana Gabaldon)

Man schreibt das Jahr 1945. Claire Beauchamp Randall, die bis vor kurzem als Krankenschwester an der Front gearbeitet hat, verbringt die zweiten Flitterwochen mit ihrem Mann Frank in den schottischen Highlands. Als sie bei einem Spaziergang nichtsahnend einen magischen Steinkreis berührt, verliert sie das Bewusstsein – und erwacht mitten im Schlachtgetümmel schottischer Rebellen, im Jahr 1743. Nun ist sie die Fremde – ein Outlander. Der erste Roman der Highland-Saga ist der Beginn einer historischen und spannenden Zeitreise nach Schottland. Und als wenn dies nicht schon genug wäre, gibt es mittlerweile eine auf den Romanen basierende Serie namens “Outlander” mit sieben erfolgreichen Staffeln.

3. Revolution im Herzen: Die heimliche Liebe des Karl Marx (Claudia & Nadja Beinert)

Der Name Karl Marx sagt wohl jedem was. Er gilt als einer der einflussreichsten Theoretiker von Sozialismus und Kommunismus des 18. Jahrhunderts. Seinem 200. Geburtstag gewidmet schrieben die Beinert Schwestern einen Roman in dessen Mittelpunkt eine geheime Liebe steht. Lenchen Demuth arbeitet als Dienstmädchen im Haushalt der Familie Marx und wird der jungen Ehefrau Jenny zur engen Freundin. Doch Lenchen verliebt sich in Marx und als sie ein Kind von ihm erwartet, steht nicht nur ihre Freundschaft mit Jenny, sondern auch das Werk von Marx und Engels auf dem Spiel. Dieses Buch wurde mit tiefer historischer Kenntnis verfasst und verbindet Fakten und Fiktion zu einem einfühlsamen Roman um eine geheime große Liebe.

Jede Geschichte der Sieben Schwestern Reihe beginnt mit einer großartigen, starken Frau. Sie sind alle adoptiert und um mehr über ihre Herkunft zu erfahren, bewegen sich die Romane immer wieder zwischen Gegenwart und Vergangenheit.  Im ersten Band begibt sich die älteste Schwester Maia nach Brasilien und hofft ihre Wurzeln und Vorfahren dort aufzufinden. Die Intention der Bestsellerautorin ist es, die Leistungen von Frauen, besonders der Vergangenheit, zu würdigen, deren Beitrag zur Entwicklung der heutigen Welt durch die häufiger dokumentierten Errungenschaften der Männer in den Hintergrund gedrängt wurde.

Die historischen Romane der Wanderhuren-Saga von Iny Lorentz versetzen den Leser in das Mittelalter des 15. Jahrhunderts. Das deutsche Autorenduo Ingrid Klocke und Elmar Wohlrath, das unter dem Pseudonym Iny Lorentz schreibt, erzählt in sieben Bänden vom Schicksal der starken und leidenschaftlichen Marie, die entgegen der Intrigen ihrer Feinde und Widrigkeiten der damaligen Zeit ihren Weg geht. Der erste Band der Bestseller-Reihe “Die Wanderhure” erschien 2004 und wurde sechs Jahre später für das Fernsehen mit Alexandra Neldel in der Hauptrolle verfilmt.

6. Zwei Handvoll Leben (Katharina Fuchs)

Achtung, denn jetzt wird es emotional! “Zwei Handvoll Leben” basiert auf die Familiengeschichte der deutschen Autorin Katharina Fuchs. Charlotte wächst auf dem archaischen Landgut ihres mächtigen Vaters in Sachsen auf. Anna lebt mit Verzicht und harter Arbeit. Anna und Charlotte begegnen sich 1953 in Berlin. Die Ehe ihrer Kinder führt die beiden Frauen zusammen. Doch hinter ihnen liegen zwei Weltkriege die sie so tief miteinander verbinden. Katharina Fuchs erzählt in ihrem historischen Roman nicht nur ein Stück deutsche Geschichte aus der Perspektive der Frauen – es ist die Geschichte ihrer eigenen Großmütter. 

“Das Lächeln der Fortuna” gehört zum Durchbruch der berühmten Autorin und wurde 1997 als erstes Band der Waringham-Saga veröffentlicht. Die historischen Romane spielen im Mittelalter der Geschichte Englands. Dabei wird die reale englische Geschichte und die fiktive Familie der Waringhams miteinander verknüpft. Nach dem Tod seines Vaters hat Robin nicht mehr viel Familie. Doch er findet einen Freund in dem Duke of Lancaster und kehrt zurück in die Welt des Adels und der Ritterschaft. Doch eines Tages steht er seinem alten Todfeind gegenüber.

Für alle die ein wenig lesefaul sind und die Bücher als zu dick empfinden, empfehlen wir die Saga als Hörspiel zu hören.

8. Der Duft von bitteren Orangen (Claire Hajaj)

Kann Liebe wachsen, wo Hass gesät wird? Im Jahre 1948 in Israel möchte der siebenjährige Salim Al-Ismaeli, Sohn eines palästinensischen Orangenzüchters, die ersten Früchte seines Orangenbaums ernten, doch der Ausbruch des Krieges treibt die Familie in die Flucht. Gleichzeitig wächst Judith als Tochter von Holocaust-Überlebenden in England auf. Salim und Judith begegnen sich in London und entgegen aller Konventionen und dem Willen der Familien verlieben sich der Palästinenser und die Jüdin ineinander und heiraten. Ein historischer Roman und Bestseller der die Konflikte einer solchen Liebe zu der Zeit bewegend darstellt.

9. Die Australierin (Ulrike Renk)

Ulrike Renk erzählt im ersten Roman der Trilogie die Geschichte der Auswanderung von Emilia von Deutschland nach Australien im Jahre 1842. Sie soll eine gute Partie heiraten, aber nicht den Mann, in den sie sich verliebt hat. Also beschließt sie mit Carl, ihrer großen Liebe, zu reisen. Die Protagonistin wandelt sich von einer zurückhaltenden Person zu einer starken Persönlichkeit. Schaffen sie es bis nach Australien?

10. Wallenstein (Alfred Döblin)

“Wallenstein” ist ein historischer Roman von Alfred Döblin, geschrieben zwischen 1916 und 1919 und schließlich 1920 im S. Fischer Verlag in Berlin erschienen. Der dritte Roman des Autors umfasst fast den gesamten Dreißigjährigen Krieg, vom Sieg der Katholischen Liga über den “Winterkönig” Friedrich V. bis hin zum fiktiven Tod des Kaisers Ferdinand II.